Summer School 2019: "Health and Equity"

Vom 24. bis zum 28. Juni 2019 findet an der Alice Salomon-Hochschule die International Summer School "Health and Equity" statt. Durchgeführt wird vom Europa-Institut für Sozial- und Gesundheitsforschung der Alice Salomon Hochschule in Kooperation mit der Berlin School of Public Health.

 Besonders hinweisen möchten wir auf die Eröffnungsveranstaltung am Montag, dem 24. Juni, ab 9:30 Uhr im Audimax der ASH (Alice Salomon Platz 5, direkt an der U 5- Hellersdorf). Zur Einführung wird Richard Wilkinson von der UCL (London) sprechen, einer der bekanntesten und renommiertesten Epidemiologen und Gesundheitsforscher. In seiner Keynote wird er vor allem die Bezüge zwischen gesellschaftlicher (Un-)Gleichheit und Gesundheit darlegen. Durch sein 2009 gemeinsam mit Kate Pickett publiziertes Buch "Unhealthy Societies" (dt.: "Gleichheit ist Glück") gelang es ihm, die sozialepidemiologischen Erkenntnisse auch populärwissenschaftlich zu verbreitern und eine weltweite Diskussion um gesellschaftliche Entwicklungsdaten auszustoßen, die sich nicht in ökonomischen Kennzifern (wie etwa dem Brutto-Sozial-Produkt) erschöpfen dürfen, sondern soziale und ethische Fortschritte abbilden sollten.

Schon 1998 hatte Richard Wilkinson - gemeinsam mit Michael Marmot - für die WHO die "Sold Facts" über die sozialen Determinanten für Gesundheit publiziert, die seitdem eine wesentliche Grundlage der weltweiten Monitorings der Gesundheitsentwicklung in den Ländern darstellt.

Weitere Redner*innen am Eröffnungstag sind u.a. der Berliner Staatssekretär für Gesundheit Martin Matz, die Rektorin Bettina Völter und Frank Lehmann von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. 

 Die Eröffnungsveranstaltung findet ab 9:30 Uhr im Audimax der Alice Salomon Hochschule statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.

Alle Interessent*innen, Kolleg*innen und Studierende sind herzlich eingeladen!


 

 

 


Bürgerforum "Mein Bezirk wie er mir gefällt - Zukunft Marzahn-Hellersdorf" - Teil 3

Am Freitag, 03. Mai findet von 18 - 20 Uhr in der Bezirksbibliothek Mark Twain (Freizeitforum Marzahn) die dritte Veranstaltung des Bürgerforums „Mein Bezirk wie er mir gefällt – Zukunft Marzahn-Hellersdorf“ statt.              

 

Nachdem wir erste Eindrücke über die positiven und verbesserungswürdigen
Aspekte des Bezirks erhalten haben, soll nun die Rolle des Bürgerforums und
die gemeinsame Weiterarbeit näher geklärt werden:


Was kann das Bürgerforum sein?
Was kann das Bürgerforum für den Bezirk leisten?
Was ist dafür notwendig, dass ich meine Interessen einbringen kann?


Das Bürgerforum versteht sich als Dialogforum. Es möchte die Bürgerinnen
und Bürger des Bezirks zusammenbringen und zur gemeinsamen Diskussion
einladen.


Daher gilt:
Kommen Sie vorbei und bringen Sie gerne Ihre Familie, Freundinnen,
Freunde, Kollegen und Kolleginnen mit!
Und auch wenn Sie beim letzten Mal nicht dabei sein konnten.
Wir freuen uns auf Sie!